Dominik Schottner liest aus "Dunkelblau"

Öffentliche Lesung im Audimax des Lübecker Wissenschaftscampus

Datum:
Montag, 18.09.2017Ort:Gebäude 65, Audimax, AM1
Uhrzeit: 20:00 UhrEintritt: frei

Eine zutiefst berührende Familiengeschichte über ein gesellschaftliches Tabu

1,7 Millionen Alkoholiker leben in Deutschland, 75.000 Menschen sterben jährlich an den Folgen.

Ein paar Gläser Wein, eine Flasche Bier mehr, na und? Alkohol ist das Schmiermittel unserer Gesellschaft. Was Dominik Schottner nüchtern feststellt, betrifft ihn selbst unmittelbar: Sein eigener Vater war Alkoholiker. Über viele Jahre hat die Familie weggeschaut, hat hilflos miterleben müssen, wie sich ein Mensch immer tiefer ins Verderben säuft. Jetzt spürt der Sohn dem Verhängnis nach und fragt: Wie hätten wir meinem Vater helfen können? Erschütternd offen erzählt er die Geschichte seines alkoholkranken Vaters und sein eigenes Erwachsenwerden im Schatten der Sucht. Ein bewegendes Dokument über die zerstörerische Droge Alkohol – und die Kraft, die man braucht, um gegen sie zu bestehen.

 

 

Im Rahmen der Lesung ist es möglich Exemplare des vorgestellten Buches zu erwerben.



Dominik Schottner,

geboren 1981 in München, studierte Politikwissenschaft, Journalistik und Sportwissenschaft in Leipzig und München. Er volontierte bei der taz und schrieb unter anderem für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung und die Süddeutsche Zeitung. Seit 2009 ist er Redakteur und Moderator beim Deutschlandradio in Köln und Berlin. Dies ist sein erstes Buch.