Plenarvorträge

Wir freuen uns, Ihnen auf dem Deutschen Suchtkongress 2017 in Lübeck die folgenden Plenarvorträge präsentieren zu können.

Power, Powerlessness and Addiction

Prof. Dr. Jim Orford

School of Psychology
Emeritus Professor of Clinical & Community Psychology
University of Birmingham


Epigenetische Mechanismen bei Suchterkrankungen – hat das eine Bedeutung für die Praxis?

Prof. Dr. Thomas Hillemacher

Stellvertretender Ärztlicher Direktor
Medizinische Hochschule Hannover
Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie


Internet- und Spielsucht: Aktuelle Perspektiven

Dr. Daria J. Kuss

Senior Lecturer in Psychology
International Gaming Research Unit,
Nottingham Trent University


Langzeittrends beim Drogenkonsum: Lokal, national, international – alles das Gleiche?

Dipl.-Psych. Roland R. Simon

Ehem. Head of Unit „Consequences, Responses, and Best Practice”
European Monitoring Centre for Drugs and Drug Addiction (EMCDDA)
Lissabon, Portugal


Evidenzbasierte Suchtprävention in Deutschland: derzeitiger Stand und zukünftige Herausforderungen

Prof. Dr. Anneke Bühler

Fakultät Soziales und Gesundheit/ Praxisbeauftragte/ Soziale Arbeit
mit dem Schwerpunkt Gesundheitsförderung und Prävention
Hochschule für angewandte Wissenschaften Kempten


Persönlichkeitsstörungen und Sucht

Prof. Dr. med. Thorsten Kienast, MBA

Medical School Hamburg
Professur für Klinische Neurowissenschaften und Psychotherapie